News

< Bandprobentage der 5B und 6B
04.02.2019

Eintauchen in verschiedene Arbeitswelten – unser Berufsbasar

Der zweitägige Berufsbasar an der Laurentius-Realschule in Neuendettelsau ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufen Einblicke in unterschiedliche Berufe.


 

In Zusammenarbeit mit dem Beruflichen Informationszentrum in Ansbach (BIZ) unterstützt das Modell die Jugendlichen auf ihrem Weg zum Traumberuf zu unterstützen.

Bankkaufmann, Elektriker oder doch lieber Ergotherapeut? Mit dem Ende der Schulzeit rückt die Frage nach der beruflichen Zukunft immer näher. Ausbildungsmöglichkeiten gibt es in nahezu jedem Bereich. Um die Schüler bei der Entscheidung zu unterstützen, organisiert die Laurentius-Realschule für die 9. Klassen einmal im Jahr einen zweitägigen Berufsbasar, bei dem 16 verschiedene Berufe vorgestellt werden. „Die Schüler können sich für die sechs Vorträge entscheiden, die sie am meisten interessieren“, erklärten Lehrkraft Joachim Türck und Berufsberaterin Margit Rank (Berufliches Schulzentrum Ansbach, BIZ), die den diesjährigen Berufsbasar zusammen mit Marina Gruber, Beratungslehrerin, sowie Schulleiterin Heike Geßner organisiert hatten.  

„Derzeit gibt es sehr viele Ausbildungsstellen“, betonte Rank, die in der Vorbereitung darauf achtet, dass die Berufe auch regional vertreten sind. Vorgestellt wurden beispielsweise die Berufsmöglichkeiten bei der Bundespolizei, in der Lebensmitteltechnik oder in der Industrietechnik. Neben den Ausbildungsmöglichkeiten wurden auch andere Richtungen vorgestellt, wie beispielsweise ein Freies Soziales Jahr oder der Übertritt auf die Fachoberschule. „Uns ist es wichtig auch Berufe vorzustellen, die bei den Schüler/innen vielleicht nicht so bekannt sind“, so die Berufsberaterin.

In ihren 30-minütigen Vorträgen gingen die Referenten dabei auf alle ausbildungsrelevanten Aspekte ein. Sie erläuterten die Voraussetzungen für die jeweilige Ausbildung, deren Ablauf und Inhalte. Auch auf Möglichkeiten der Weiterbildung, den zu erwartenden Verdienst und Aussichten auf einen dauerhaften Arbeitsplatz nach der Ausbildung interessierten die Schüler. Die vielen Fragen an die Referenten im Anschluss zeigten das große Interesse am Berufsbasar.

 

Bild 1: Stefan Zäh, Ausbilder bei Bosch, informierte über die Ausbildungsmöglichkeiten als Elektroniker.

Bild 2: Carsten Litt brachte den Schülerinnen und Schülern die Ausbildung bei der Bundespolizei näher.

Fotonachweis: Diakonie Neuendettelsau/ Amanda Müller

 

 

 


 

Kontakt

Waldsteig 9
91564 Neuendettelsau

Telefon: 09874/ 86-440
Telefax: 09874/ 86-721
E-Mail: sekretariat.realschule​ (at) ​diakonieneuendettelsau.de

Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag besetzt von 07:15 bis 16:00 Uhr, am Freitag von 07:15 bis 13:00.

Schulflyer

Online-Anmeldung

Formulare zum Download

Weitere Information zum Vorgehen bei Krankheit und Schulbefreiung finden Sie hier.

Krisenfall/Notfallsituation

Wenden Sie sich an die Polizeidienststelle Heilsbronn (09872 9717-0 ) - hier sind die Telefonnummern aller Ansprechpartner hinterlegt.