Projekte

  
Aktuell gibt es an der Realschule folgenden Projekte:

Sozial-diakonische Projekte

Christliches Profil

Christliches Profil

Was macht denn eine Arbeitsgruppe Christliches Profil?

Folgende Themen werden oder wurden bereits bearbeitet:

  • Wir haben teilgenommen an der Aktion "500 Schulen" zum Luther-Jubiläums-Jahr 2017; am 1. Mai 2017 wurde das Reformations-Jubiläum auch an unserer Schule gefeiert mit interessanten Aktionen.
  • Im Januar wird jedes Jahr die Jahreslosung in den Klassen gemalt und jeweils eine schöne Losung wird ausgehängt in jedem Klassenzimmer.
  • Sozial-diakonischer Kompetenzen werden durch eine engere Zusammenarbeit mit dem Bezzelheim in Neuendettelsau gefördert: Wir haben eine soziale Profilklasse, die mit viel Elan regelmäßig Bewohner des Bezzelheims besucht und viele interessante Aktivitäten durchführt. Außerdem führen wir ein "soziales Kompetenztraining" für alle 5. Klassen durch.
  • Päckchen für rumänische Heimkinder: Auch in diesem Jahr wurde eine größere Anzahl an Päckchen auf den Weg geschickt
  • Unserem christlichen Profil entsprechend, sind wir seit mehreren Jahren dabei, immer wieder neue Bausteine entstehen zu lassen – wichtig ist uns, dass das Christliche an der Schule wirklich erlebbar ist. Hierzu zählt auch unser schuleigenes Andachtsbuch, das in jedem Klassenzimmer ausgelegt wird. Eine große Sammlung an eigenen Gebeten ist in vielen Klassen entstanden, ergänzt durch Psalme.
  • Unser Patenkind wird weiterhin unterstützt.

Wir wollen auf diese Weise unser Profil als evangelische Schule schärfen  - in vieler Hinsicht.

Profilklassen für die 5. und 6. Klassen

Profilklassen für die 5. und 6. Klassen

Andere Schulen haben eine Bläserklasse, eine Forscherklasse, eine Fußballklasse - wir haben bereits eine Bandklasse und - unserem Profil entsprechend - eine Profilklasse "diakonisches Lernen" eingeführt, außerdem die Profilklasse Handball. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies eine gute Ergänzung zum Profilfach Sozialwesen und zu unserem diakonischen Profil ist.

Wir haben jetzt also eine musikalische, eine soziale und eine sportliche Variante, so ist das Angebot, aus unserer Sicht, rund.

Wir bieten jetzt auch für jede 5. Klasse eine Einheit Soziales Kompetenztraining an - die Schülerinnen und Schüler werden geschult in verschiedener Hinsicht: Es gibt bereits jetzt vieleAktivitäten gegen Mobbing, Kommunikationstraining und praktische Übungen zum guten sozialen Miteinander.

Förderung von SchülerInnen

Förderung von SchülerInnen

Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit unseren Einheiten in den 10. Klassen "Schüler helfen Schülern".

Wir haben ein neues, indivualisiertes Konzept für den Förderunterricht in Englisch und Mathematik entwickelt und im Schuljahr 2016/17 erstmals umgesetzt.

Wir bieten eine Reihe von Förderunterrichtsstunden an und arbeiten an Konzepten, wie individuelle Förderung zu optimalen Ergebnissen führt.

Schau hin - Aktivitäten gegen Gewalt

Schau hin - Aktivitäten gegen Gewalt

Jürgen Schmidt, Nicolas Heckel, Fabrizio Colosimo, Werner Brauchle, Gertrud Bloo, Martin Hötzl, Harald Spaniol

Schon seit einiger Zeit haben wir das Unified Projekt, ein integratives Basketballprojekt mit den Bruckberger Heimen. Wir sind in diesem Bereich Pilotschule für Deutschland. Jeweils am Montag wird trainiert und viele nationale und internationale Spiele sind erfolgreich absolviert.  

In dieses Projekt mit einbezogen, diesmal auf der Schiene Fußball, ist auch der Verein Greuther Fürth.

Es ist uns ein großes Anliegen, Vorurteile abzubauen und alle Schüler ihren Fähigkeiten und Begabungen entsprechend einzusetzen - und gemeinsam viel Sportliches zu erleben.

Die AG "Schau hin" organisiert jedes Jahr einen Aktionstag gegen Rechts für die Schüler, so dass aufgeklärt und informiert werden kann.

Im Frühjahr 2017 fuhren SchülerInnen mit Herrn Brauchle zudem ins Auffanglager für Flüchtlinge nach Zirndorf, es gab z.B. ein Interview mit dem Leiter. Auch auf diese Weise werden Vorurteile abgebaut und unser Ziel, Toleranz zu leben, rückt ein Stück näher.

Förderung von SchülerInnen

Moderne Medien im Unterricht

Moderne Medien im Unterricht

Wir haben schon einige Whiteboards, nutzen Moodle und Mebis und wir sind ständig dabei, weiter moderne Medien in den Unterricht zu integrieren.

Das Konzept "Einsatz von Tablets im Unterricht" ist längst fertig; die Lehrkräfte werden im Umgang mit den Whiteboards und den Tablets geschult.

Im Schuljahr 2017/18 ist ein umfassendes Medienkonzept, ein sogennnter Medienentwicklungsplan, entstanden.

Die Tablets, 30 Windows-Tablets und 15 IPads, sind inzwischen da, so dass wir die Tablets im Unterricht einsetzen können.

Die Lehrkräfte werden fortlaufend im Rahmen schulinterner Workshops geschult.

Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Die AG Vorbereitung auf die Abschlussprüfung hat sich zum Ziel gesetzt, die Schüler und Schülerinnen gut zu begleiten auf dem Weg zur Prüfung.

Jeweils im Januar besuchen uns ehemalige SchülerInnen, die jetzt in der FOS oder im Gymnasium sind, und berichten von ihren Lernerfahrungen vor der Prüfung, was sie im Nachhinein als richtig erlebt haben und welche Anforderungen jetzt an sie gestellt werden. Von diesen Erfahrungen sollen unsere SchülerInnen profitieren.

Es gibt zudem Aufbaukurse in den Prüfungsfächern im Frühjahr.

Lernpläne über größere Zeiträume gibt es inzwischen auch für mehrere Fächer, im Fach Sozialwesen werden Wochenaufgaben ab Januar schriftlich erarbeitet.

Das Ziel ist, Lernen rechtzeitig zu planen und dann möglichst gut vorbereitet in die Prüfungen zu gehen.

Hierzu gibt es Schüler helfen Schülern, eine besondere Form der Nachhilfe-Förderung in individueller Form in Kleingruppen im Fach Mathematik und im Fach Englisch in den 10. Klassen. Die guten Ergebnisse bei den Abschlussprüfungen geben uns recht. 

Öffentlichkeitsarbeit

Übertritt in die 5. Klasse

Übertritt in die 5. Klasse

In diesem Schuljahr sind mehrere Arbeitsgruppen dabei, den Übergang von der Grund- bzw. Hauptschule in die Realschule zu gestalten:

  • Wir haben einen neuen aktuellen Flyer entwickelt, der auch auf der Homepage zu sehen ist.
  • Eine Gruppen von Lehrkräften ist in engem Kontakt mit Lehrkräften verschiedener Grundschulen, so dass der Übergang besser gestaltet werden kann. So sollen z.B. Schnuppertage das Lernen an der Realschule für die SchülerInnen der 5. Klassen vorstellbar machen.
  • Die SchülerInnen der 5. Klassen werden, ebenso wie ihre Eltern, zum Schulfest eingeladen, damit sie bereits Schulluft schnuppern können.
  • Der Info-Nachmittag für die neuen 5. Luthersaal Klassen wird im Luthersaal durchgeführt. Der nächste Info-Nachmittag ist am 15. Februar 2019.
  • Vom Schuljahr 2017/18 an bieten wir für alle 5. Klassen zusätzlich soziales Kompetenztraining an sowie die Handballklasse. 

 

 

Schulfest

Schulfest

Das Schulfest ist am Ende des Schuljahres eine gute Möglichkeit, in Kontakt zu kommen mit allen an der Schule Beteiligten und Freunden und Unterstützern der Schule. Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrer treffen sich auf dem Schulgelände, unterschiedliche Aktivitäten werden geboten und vor allem wird für das leibliche Wohl gesorgt durch die Elternbeiräte von RS und LG.

Unser Ehemaligentreffen - alle 5 Jahre

Unser Ehemaligentreffen - alle 5 Jahre

Wir hatten es noch nie – und es war eine Premiere: unser Ehemaligentreffen: am 1. Mai 2015 war es so weit.

Es gab auch Raum und Zeit, in (ehemaligen) Klassenverbänden zusammen zu treffen – auch mit ehemaligen Lehrer ins Gespräch zu kommen. 

Der nächste Termin steht schon fest: 1. Mai 2020! Wir werden wieder z.B. über Facebook einladen.

 

 

 

Unterrichtsentwicklung

Unterrichtsentwicklung

Unterrichtsentwicklung

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird der neue Lehrplan Plus in Bayern eingeführt. In praktisch allen Fächern wird aktuell daran gearbeitet, die Qualität des Unterrichts zu fördern. Es steht vor allem die Kompetenzorientierung im Vordergrund. Aber auch die Nutzung der neuen Medien wie Whiteboards oder Tablets spielt eine immer größere Rolle. Die Zusammenarbeit in den Fachschaften ist sehr eng, es wird also vieles gemeinsam erarbeitet zum Nutzen aller.

 

Kontakt

Waldsteig 9
91564 Neuendettelsau

Telefon: 09874/ 86-440
Telefax: 09874/ 86-721
E-Mail: sekretariat.realschule​ (at) ​diakonieneuendettelsau.de

Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag besetzt von 07:15 bis 16:00 Uhr, am Freitag von 07:15 bis 13:00.

Schulflyer

Formulare zum Download

Weitere Information zum Vorgehen bei Krankheit und Schulbefreiung finden Sie hier.

Krisenfall/Notfallsituation

Wenden Sie sich an die Polizeidienststelle Heilsbronn (09872 9717-0 ) - hier sind die Telefonnummern aller Ansprechpartner hinterlegt.