Tränen der Rührung bei der Kerzenübergabe

Frau Brechtelsbauer führte durch den Gottesdienst
Frau Brechtelsbauer führte durch den Gottesdienst

Die Kerzenübergabe feierte im Jahr 2021 ihr 25-jähriges Jubiläum. Daher freuten sich die Zehntklässler*innen besonders auf diesen emotionalen und symbolträchtigen Moment. Doch dann durfte der Gottesdienst, in dessen Rahmen die Kerzenübergabe 24 Jahre lang stattgefunden hatte, wegen Corona an Weihnachten nicht in der Kirche stattfinden, sondern nur digital. Allen war klar, dass die Kerzenübergabe nachgeholt werden musste, sobald dies eben möglich war. Im Nachhinein war der neue Termin sogar fast noch besser als der alte: Ein Segnungsgottesdienst am Tag nach Notenschluss zum Kraft tanken kurz vor den Abschlussprüfungen.


Frau Prüger führte durch den Gottesdienst
Frau Prüger führte durch den Gottesdienst

Kennt ihr das Lied „Fix it“ von Coldplay? Darin geht es unter anderem darum, seinen Akku aufzuladen und in schweren Zeiten Unterstützung zu bekommen. Begleitet von Herrn Peiffer an der Orgel wurde darüber nachgedacht, welche Menschen als Akku die Energie vor der Prüfung wieder aufladen können.


Zehntklässer bitten um Gottes Segen.
Zehntklässer bitten um Gottes Segen.

Und auch dem Lied „Sowieso“ von Mark Foster lauschten die Schüler*innen in der Kirche. Denn Mark Foster hat das toll in Worte gefasst: „Egal was kommt, es wird gut, sowieso, immer geht ´ne neue Tür auf, irgendwo. Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt. Egal, es wird gut, sowieso.“ Gerade vor den Prüfungen ist es gut, gelassen auf das zu blicken, was kommt. Und aus diesem „Sowieso“ kommt die Kraft weiterzugehen. Darum haben die vier Zehntklässler*innen Tim Heidenblut (10c), Emily Weiß (10b), Moritz Leuthold (10c) und Karolin Rypar (10b) stellvertretend für die gesamte Jahrgangsstufe um Gottes Segen gebeten.

Damit die Schüler*innen diesen Segen auch mit in die Prüfungen nehmen und vielleicht auch während der Prüfungen ihren Akku wieder aufladen können, durfte sich jede*r eine Packung Dextro-Energy Schulstoff aus einem Korb nehmen. Darauf klebte ein abziehbarer Segensspruch der Religionsfachschaft:

Gott segne und behüte dich und gebe dir viel Kraft für die kommenden Prüfungen.


Kerzenübergabe
Kerzenübergabe

Daran, dass alle füreinander „Lichter“ sein können, die sich gegenseitig helfen, den richtigen Weg durch den Prüfungsstress zu finden und immer noch etwas Akkulaufzeit in Reserve zu haben, sollten die Kerzen erinnern, die traditionell am Ende des Gottesdienstes zusammen mit einem guten Wunsch für die Prüfungen von den Fünftklässler*innen übergeben wurden. Dabei ist vor Rührung nicht nur eine Träne vergossen worden, denn spätestens hier, bei der traditionellen Kerzenübergabe wurde den Zehntklässler*innen bewusst, dass sie den Staffelstab an die nächste Generation weitergaben und ihre Schulzeit bald endete.


Die ganze Schule wartet applaudierend draußen.
Die ganze Schule wartet applaudierend draußen.

Anschließend wartete noch eine weitere emotionale Überraschung auf die baldigen Prüflinge: Die gesamte Schulfamilie hatte sich vor der Kirche versammelt und empfing die ausziehenden Zehntklässler*innen mit donnerndem Applaus und einem Spalier. Spätestens hier erlebte jede*r seinen Gänsehautmoment:

Ich fand den Gottesdienst wunderschön und echt emotional. Die Reden haben super gepasst und die Sprüche der Fünftklässler und das Ende waren das Highlight. Mit dem Ende hatte ich nicht gerechnet!

Also ich fand es sehr schön und einzigartig gestaltet. Vor allem beim Rausgehen aus der Kirche – die ganze Schule hat auf uns gewartet! Ein sehr emotionales Erlebnis, an welches man sich gerne zurückerinnert.


Applaus als Mutmacher
Applaus als Mutmacher

Man muss es selbst miterlebt haben, um die Intensität dieser Aktionbegreifen zu können. Dann erst weiß man nämlich, warum dieses Ereignis so ergreifendund wichtig für die Schulfamilie der Laurentius-Realschule ist. Denn: Wirhalten zusammen!

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Auf den Spuren des Heiligen Laurentius

Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt