Ankunft auf Burg Wernfels
Ankunft auf Burg Wernfels

Kennenlerntage auf Burg Wernfels

Ende Oktober ging es für unsere neuen Fünftklässer*innen auf die Kennenlerntage nach Wernfels. Nach einer kurzen Busfahrt mussten um die 80 Koffer und Rucksäcke den steilen Weg hinauf zur Burg geschleppt werden. Unser Aufenthalt begann mit einer Burg-Rallye, bei der alle möglichen Fragen rund um das historische Gemäuer beantwortet werden mussten. Aufgrund des schönen, wenn auch frischen, Wetters machten wir uns am Nachmittag zu Fuß auf den Weg in die Pflugsmühle. Hier erwartete uns der örtliche Minigolfplatz. Die Fußballbegeisterten kamen beim Soccergolf auf ihre Kosten. Pünktlich zum Abendessen waren wir wieder zurück in der Burg.

Wanderung in die Pflugsmühle
Wanderung in die Pflugsmühle

Nach einigen überstandenen Heimweh-Krisen verlief die erste Nacht ruhig, endete jedoch recht plötzlich: Morgens um 7 rissen uns die schrillen Töne des Feueralarms unsanft aus dem Schlaf. Unsere erste Zusammenkunft des Tages fand also im Schlafanzug im Burghof statt. Nachdem sich der Feueralarm als harmlos herausgestellt hatte und wir unser Frühstück intus hatten, starteten wir mit unserem Programm. Klassenweise wechselten wir uns an verschiedenen Stationen ab. Bei Frau Haupt mussten die Schüler*innen versuchen, ein rohes Ei so zu verpacken, dass es einen Sturz aus dem Burgfenster unbeschadet übersteht. Herr Bremm brachte den Klassen ein Strategiespiel mit viel Bewegung bei: „Fressen und gefressen werden“. Hier war logisches Denken und Teamwork gefragt, um die gegnerische Mannschaft zu besiegen. Außerdem absolvierten unsere Schüler*innen unter Anleitung des hauseigenen Erlebnispädagogen ihre Knapp*innen-Ausbildung: Bei verschiedenen Challenges konnten sie beweisen, wie gut sie zusammenarbeiten und ob sie das Zeug zum Ritter haben.

Minigolf
Minigolf

Später konnten die Schüler*innen auswählen, ob sie den Abend mit Spielen oder beim gemütlichen Filmschauen verbringen wollten. Ein Teil der Anwesenden konnte dagegen unter keinen Umständen darauf verzichten, die Champions League (Bayern München - Galatasaray) zu verfolgen. Weil die Technik nur bedingt kooperierte, brachten wir das Spiel schließlich nur auf dem kleinen Bildschirm eines iPads zum Laufen, was unsere gespannten Fußballfanatiker jedoch nicht weiter störte. Nach diesem ereignisreichen Tag verlief die zweite Nacht verhältnismäßig unspektakulär. Am nächsten Morgen machten wir uns auch schon wieder an den steilen Abstieg: Nach dem Frühstück brachten uns die Busse mit vielen gemeinsamen Erinnerungen im Gepäck wieder zurück nach Neuendettelsau.

Diese Erinnerungen haben die Schüler*innen der Klasse 5c nach unserer Rückkunft in Briefform festgehalten. Lassen wir nun also die Schüler*innen von ihren persönlichen Highlights berichten:

Mehr lesen
Verleihung des 20. Mittelfränkischen Realschulpreises 2023

Mit dem Mittelfränkischen Realschulpreis werden Realschüler*innen aus dem Bezirk ausgezeichnet, die in den Bereichen Sport, Naturwissenschaften, Kunst und Musik, Soziales und Schulisches Engagement überdurchschnittliche Ergebnisse und besonders herausragende Leistungen erzielt haben. Unsere…

Weiterlesen
Juniorwahl 2023 in Bayern

Unsere zehnten Klassen beteiligten sich im Herbst an der Juniorwahl anlässlich der Landtagswahl in Bayern. Eine wichtige Vorbereitung insbesondere hinsichtlich der Herabsetzung des Wahlalters bei den anstehenden Europawahlen 2024 auf 16 Jahre.

Weiterlesen