Aufstehen gegen Ausgrenzung und Hass

Die Barbara-Schadeberg-Stiftung gilt als Förderin des evangelischen Schulwesens und möchte mit der Durchführung eines Schüler*innen-Kongresses zur politischen Bildung neue Akzente setzen. Dieser Kongress wird am 25. und 26. März 2021 in Bad Hersfeld stattfinden (wenn es das Infektionsgeschehen erlaubt). Evangelische Schulen aus Bayern, Thüringen, Hessen und Rheinland-Pfalz sind dazu eingeladen. Aus Bayern werden insgesamt drei Schulen teilnehmen - unsere Laurentius-Schule mit insgesamt zwei Schülergruppen

Für unsere Realschule nehmen unter Leitung und Begleitung von Frau Raum folgende Schüler*innen teil:

Klasse 9b: Luisa Gorny, Elmira Karapetjan

Klasse 9c: Tania Forgaci

Klasse 10a: Marco Berthold, Helena Freitag

Klasse 10c: Milena Bergler, Joleen Henderson,

Klasse 10d: Maxine Heinrichs, Luka Vidovic


Vorbereitungstreffen für den Schadeberg-Kongress
Vorbereitungstreffen für den Schadeberg-Kongress

Die Schülerdelegationen trafen sich im November 2020 mit dem Organisator des Kongresses Herrn Jürgen Junker zur inhaltlichen Vorbereitung – unter Einhaltung aller Hygienevorschriften – im großen Musiksaal. Herr Junker hat in der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland lange Jahre Projekte der politischen Bildung organisiert und ist mit zahlreichen Partnern und Aktiven gut vernetzt.

Unsere Schüler*innen werden sich den Themen „hate speech“ und der „black lives matter“-Bewegung widmen. Alle hoffen, dass der Schülerkongress mit evangelischen Schulen aus unterschiedlichsten Bundesländern wird stattfinden kann.

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Auf den Spuren des Heiligen Laurentius

Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt