Bezirksaussprachetagung der Schülersprecher in Mittelfranken

Magnus bei der Bezirksaussprachetagung

Vor Kurzem war ich auf der zweitägigen Bezirksaussprachetagung aller Schülersprecher*innen in Mittelfranken. Dort wurden aktuelle Themen besprochen wie z.B. die Aktionen, die zu Weihnachten, Fasching oder Ostern stattfinden. Ebenso wurden wir über die Aufgabenbereiche eines Schülersprechers informiert. Des Weiteren wurden im Rahmen der Veranstaltung verschiedene Reden abgehalten, um Kritik und Anregungen zu äußern, die der Bezirksschülersprecher dann in der Landesschülerkonferenz vertreten wird. Dieses Jahr hat ein guter Freund, Moritz Peter, das Amt übernommen. Auch ich durfte einen spontanen Vortrag halten, in dem ich für mehr Sport an Schulen und eine bessere Vorbereitung auf das Leben eingetreten bin.

Im Rahmen der Veranstaltung haben wir verschiedenste Seminare besucht, z.B. das der Kriminalpolizei mit dem Thema Extremismus oder das der Verkehrspolizei zu E-Rollern.

Außerdem haben wir uns in kleinen Diskussionsrunden über Probleme an unseren Schulen ausgetauscht, um anschließend Lösungen für diese zu finden. Das Hauptproblem lag fast überall bei der mangelnden Digitalisierung. Das heißt: Keine Whiteboards, keine iPads und auch kein Schul-WLAN. Nicht jede Schule hat es so gut wie wir - also schätzt, was wir an unserer Schule alles geboten bekommen!

Euer 1. Schülersprecher Magnus Goldinger, 10a 

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Auf den Spuren des Heiligen Laurentius

Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt