Schulfamilie – forever

Von dieser Verbundenheit ehemaliger Schüler*innen zu ihrer Schule - und umgekehrt - erzählen folgende drei Beispiele. Schön zu lesen, vor allem in Krisenzeiten! Denn im Kontext der Corona-Pandemie stellt auch Schule vor neuen und vielfältigen Herausforderungen, die bisher gut bewältigt werden konnten, weil eben die Schulfamilie zusammenhält!

1. Manuel Sauer bietet uns technischen Support


Manuel Sauer
Manuel Sauer

Das Lehrerkollegium wollte in der Lage sein, auch diejenigenMöglichkeiten von MS Teams zu nutzen, die über die virtuellen Meetingshinausgehen. Schon vor den Weihnachtsferien hatte sich ein ehemaliger Schüler andas Sekretariat gewandt: Manuel Sauer. Nach seinem Schulabschluss bei uns undeiner erfolgreichen Ausbildung und Berufstätigkeit als Bankkaufmann ist erinzwischen Student an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg. Ergründete das Startup-Unternehmen „Digital Frontrunners – Don´t follow – beahead!“ und unterbreitete unserer Schule Anfang Dezember das Angebot einerFortbildung zu dem Tool „Aufgaben in Teams“. Dieses kam genau zur rechten Zeit,denn die Funktion wollten wir genauer kennenlernen, um sie im Online-Unterrichtgewinnbringend einzusetzen. In professionell und kompetent gestaltetenWorkshops lernte das Kollegium dieses Tool von MS Teams kennen und souverändamit umzugehen.

2. Franz Hausmann und Christoph Frank unterstützen uns beim „Basteln“ von digitalen Formaten zur Vorstellung unserer Schule


Ehemalige Schüler filmen das Schulhaus
Ehemalige Schüler filmen das Schulhaus

Wie können wir unser (neu renoviertes, schönes) Schulhaus den interessierten Viertklässlern der Grundschulen mit ihren Eltern zeigen, wenn sie doch alle nicht in die Schule kommen dürfen? Dass der Infonachmittag nicht in analoger Form stattfinden kann, war uns frühzeitig klar. Das Infektionsgeschehen lässt keine analogen Formate zu, weshalb schon ab Herbst über digitale Möglichkeiten nachgedacht und digitale Formate „gebastelt“ wurden. Die Ergebnisse sind auf unserer Homepage anzuschauen.

Unter anderem gibt es darunter einen virtuellen Rundflug durch unser Schulhaus. Zwei ehemalige Schüler, Christoph und Franz, sind mit ihrer Drohne an die Schule gekommen und haben die Aufnahmen gemacht und daraus einen kurzweiligen, spannenden Film zusammengeschnitten.


Rundflug durchs Klassenzimmer
Rundflug durchs Klassenzimmer

So können die Kinder mit ihren Familien die Schule zuhause am eigenen PC ansehen. Unsere Schule ist von oben, von außen und von innen zu sehen. Die Drohne ist durch unsere Klassenzimmer und Fachräume und über unsere Schule geflogen.

Als private Realschule sind wir auf die Wahrnehmung unserer Schule bei den Eltern und Schülern besonders angewiesen. Dass unser Informationsnachmittag nicht in gewohnter Weise stattfinden konnte, bedauern wir sehr. Zugleich sind wir sehr glücklich, dass wir mit den digitalen Formaten gute und sehr vielfältige Alternativen finden konnten.

3. Wir ermöglichen Sara Reschner und Gabriel Rapana eine Praktikumsstelle


Sara hilft in der Offenen Ganztagsschule
Sara hilft in der Offenen Ganztagsschule

Zwei E-Mails von verzweifelten ehemaligen Schüler*innen erreichten uns in der Woche vor der Wiedereröffnung der Schule mit der Bitte um einen Praktikumsplatz:

Hallo Frau Seitzinger-Bürkel,

ich bin im Moment auf der Suche nach einem einwöchigen Praktikum. Dieses würde bereits am kommenden Montag den 22.03.2021 starten.

Ich weiß, dass ich mit dieser Anfrage sehr spät dran bin. Leider habe ich erst gestern von der Grundschule erfahren, dass ich auf Grund der aktuellen Situation, dort mein Praktikum nicht durchführen kann. Da ich bei Ihnen bis letztes Jahr an der Schule war, dachte ich mir, ich könnte mich an Sie wenden.

Lt. meiner FOS könnte mein Praktikum in folgenden Bereichen durchgeführt werden:

Unterstützung im Homeschooling, Unterstützung bei der Notbetreuung oder auch in anderen Bereichen.

Ich würde mich freuen, wenn sie mich unterstützen könnten.

Mit freundlichen Grüßen, Sara Reschner

Zwei ehemalige Schüler*innen in Not! Da kann eine Antwort nicht anders ausfallen, als:

Liebe Sara,

nachdem Sie zu unseren Ehemaligen zählen, lassen wir Sie nicht im Regen stehen. Kommen Sie am Montag um 7:30 Uhr ins Sekretariat, wir werden eine Beschäftigung - auch wenn es nicht ganz einfach sein wird und es tatsächlich etwas kurzfristig ist - für Sie finden.

Auf ein Wiedersehen am Montag!

Mit freundlichen Grüßen, G. Seitzinger-Bürkel


Gabriel unterstützt Schüler beim Lernen
Gabriel unterstützt Schüler beim Lernen

Sara und Gabriel absolvieren nun ihr FOS-Praktikum bei uns - an ihrer altenSchule. Sie sind froh, so kurzfristig noch eine Praktikumsstelle gefunden zuhaben und wir freuen uns, in der Not unterstützen zu können. 

Die Verbundenheit zur Schule, die sich im Laufe der Schulzeit entwickelt, hält ein ganzes Leben. Wir sind stolz darauf! Wenn es Corona erlaubt, laden wir im Jahr 2022 zum Ehemaligentreffen ein und feiern unseren Zusammenhalt!

G. Seitzinger-Bürkel, Schulleiterin

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Ausflug nach Katterbach

Schüler*innen der 8. Klassen besuchten die US Armee in Katterbach um sich einen Eindruck vom American Way of Life zu verschaffen.

Weiterlesen
Die Sache mit dem Pudding

Wie man leckeren Pudding kocht und was es alles beim Umgang mit Stärke zu berücksichtigen gilt, lernten die Siebtklässer*innen im Hauswirtschaftsunterricht mit Hilfe von Experimenten.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt