Datenschutz geht zur Schule

Kann man mit einfachen Tipps und Regeln die eigene Sicherheit im Netz, die eigenen Passwörter, die privaten Daten schützen? Wie geht das bei Whatsapp und Instagram? Mit solchen Fragen, aber besonders mit klugen Lösungsmöglichkeiten und anschaulichen Beispielen beschäftigten sich unsere Schüler*innen am "Safer Internet Day" mitten im Februar 2022.

Die 2009 vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. gegründete und seit 2020 von dessen gemeinnütziger Gesellschaft privacy4people fortgeführte Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ zeigt Schüler*innen einfache Wege auf, wie sie ihre persönlichen Daten besser schützen können – ohne dabei auf moderne Kommunikationsformen verzichten zu müssen. Refent*innen gehen in Schulen, um die jungen Menschen über die Chancen, aber auch die Risiken digitaler Techniken zu sprechen. Sie bieten Schüler*innen klare und einfache Verhaltensregeln für mehr Sicherheit im Netz – ausgerichtet an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen.

„Wir geben gerne unser Wissen weiter und freuen uns über die vielen Fragen, die junge Menschen uns stellen.“

„Kinder und Jugendliche gehen längst selbstverständlich mit Computer, Smartphones und Tablets um. Uns ist es daher ein besonderes Anliegen, junge Menschen für mehr Sicherheit im Internet zu sensibilisieren“.

„Unsere Themen sind unter anderem:

· sichere Passwörter entwickeln

· Verbindungen verschlüsseln

· Virus und Trojaner verstehen

· die eigene Privatsphäre besser schützen

· Selbstdarstellung im Netz

· rechtliche Grenzen im Internet erkennen“

Die ehrenamtlichen Dozent*innen sind erfahrene Datenschutz-Expert*innen, die eine Qualifizierung für die Sensibilisierung von Schulklassen durchlaufen haben. Die Inhalte des Sensibilisierungskonzepts werden von einem Team Ehrenamtlicher permanent weiterentwickelt und bleiben so auf dem aktuellen Stand bzgl. Recht und Technik.

Mit einem lebendigen Vortrag über rund 90 Minuten, mit Videoclips und praktischen Beispielen aus dem Alltag begeisterten die Dozent*innen unsere Schüler*innen. Sie gaben praktische Tipps ohne unnötig Ängste zu schüren und beantworteten Fragen unter anderem zu Sicherheit und Haftungsrisiken. Die Schüler*innen erzählten von ihren eigenen Erfahrungen und es wurden gemeinsam Lösungsansätze entwickelt.

Die Veranstaltung „Safer Internet Day“ für unsere 5. und 6. Klassen organisieren wir gemeinsam mit unserem Gymnasium. Weil Kinder und Jugendliche in Sachen Internet oft versierter als ihre Eltern sind, bieten wir in diesem Schuljahr zudem die Vortragsreihe für Eltern „Kinder sicher im Netz“ an.

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Ausflug nach Katterbach

Schüler*innen der 8. Klassen besuchten die US Armee in Katterbach um sich einen Eindruck vom American Way of Life zu verschaffen.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt