Pooltestungen in den Klassen 5 und 6

Mit Schreiben vom 17. Januar 2022 wurden wir über den Beschluss des bayerischen Ministerrats informiert, die PCR-Pool-Testungen in unseren Jahrgangsstufen 5 und 6 durchzuführen. Pooltests aber erkennen Infektionen früher und zuverlässiger. Bislang sind dafür ausschließlich Selbsttests zum Einsatz gekommen.

Bei den PCR-Pooltestungen werden sog. „Lollitests“ verwendet. Dafür lutschen die Schülerinnen und Schüler für 30 Sekunden an einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer werden anschließend in einer Sammelprobe, dem „Pool“, im Labor gemeinsam mittels PCR-Verfahren ausgewertet. Die verwendeten Materialien sind zertifizierte Medizinprodukte und selbstverständlich ungefährlich.

· Ist der Pool negativ, findet am nächsten Tag für alle Schülerinnen und Schüler regulär Unterricht statt.

· Ist der Pooltest positiv, wertet das Labor über Nacht Einzelproben aus, die die Schüler*innen am Morgen in der Schule mit abgegeben haben.

· Kinder mit negativer Einzeltestung können am nächsten Tag zur Schule gehen, Kinder mit positiver Testung bleiben zuhause in Isolation.

„Startschuss“ für die PCR-Pooltestungen war die Woche nach Fasching. Zweimal in der Woche also werden die Pooltestungen durchgeführt.

Wir bedanken uns bei den Eltern unserer Fünft- und Sechstklässler*innen für die Unterstützung! Der bürokratische Aufwand war enorm.

Damit bei der Testdurchführung nichts schief läuft, hat Frau Dr. Grimmer eine ausführliche Anweisung dazu verfasst.

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Ausflug nach Katterbach

Schüler*innen der 8. Klassen besuchten die US Armee in Katterbach um sich einen Eindruck vom American Way of Life zu verschaffen.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt