Unsere Schule geht den digitalen Weg

Mutig. Modern. Menschlich.


Nutzung von digitalen Whiteboards im Unterricht
Nutzung von digitalen Whiteboards im Unterricht

So lautete das Motto des 26. Landesrealschultages, welcher in diesem Schuljahr in Fürth stattgefunden hat. Dieser stand, wie das neue Schuljahr, unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Und niemand hätte bei der Planung gedacht, dass das Motto aktueller denn je ist. Mutig. Modern. Menschlich. Gerade in Corona-Zeiten!

Bei allen vorhandenen Verbesserungsmöglichkeiten in der Schulszene wurde deutlich, wie leistungsfähig die Realschule ist, welches Potenzial in der Digitalisierung steckt und dass das Qualitätssiegel Realschulabschluss auch in der Krise Bestand hat. Die Realschule verfällt nicht in einen ewigen „Jammermodus“, sondern packt die Bildungsprobleme mutig an und löst diese zukunftsorientiert.


Distanzunterricht aus dem Klassenzimmer
Distanzunterricht aus dem Klassenzimmer

Mit den Erfahrungen aus dem letzten Schuljahr und mit den ungewissen Entwicklungen der Corona-Krise wollten auch wir in Neuendettelsau nichts dem Zufall überlassen und auf alle Eventualitäten der Krise vorbereitet sein. Im schlimmsten Fall auch auf eine totale Schulschließung.


Ipad-Verleih zum Streamen aus dem Unterricht
Ipad-Verleih zum Streamen aus dem Unterricht

Schritt für Schritt, aber sehr konsequent sind wir ab Schuljahresbeginn einen digitalen Weg gegangen bzw. haben diesen aus dem letzten Schuljahr fortgesetzt. Zugegeben, nicht immer ganz leicht. Spätestens nach den Weihnachtsferien wissen wir aber, dass es der einzig richtige Weg war, denn ab da hatten wir Unterricht in Distanz.

Unsere Schrittmarken auf dem Weg der Digitalisierung:

  • Nutzung der Lehr- und Lernplattform Moodle - Mebis stand nicht mehr zur Diskussion.
  • Nutzung der Plattform MS Teams
  • Ich erinnere mich noch gut an ein Gespräch mit einem Vater im Oktober, ein inspirierender, mutmachender Austausch über MS Teams.
  • Pädagogische Studientage zum Thema Digitalisierung
  • In den Herbstferien sind wir mit dem Tool „Videokonferenzen MS Teams“ ins Trainingslager gegangen. Was inzwischen selbstverständlich, musste gelernt und geübt werden.
  • Elternsprechtage online
  • November: Zwei Wochen Distanzunterricht für die erste Klasse in Quarantäne.
  • Streamen des Unterrichts für zunehmend mehr Quarantäne-Schüler.
  • Internet in allen Klassenzimmern, dank des Einsatzes und der Kompetenz unserer Systembetreuer.
  • Weihnachtsferien: Die Hausaufgabe für die Lehrer*innen lautete: Erstellen von Erklärvideos mit unterschiedlichen Tools
  • Flipped Classroom als neues methodisches Konzept für den Distanzunterricht
  • Januar: Nutzung von weiteren Tools für den Distanzunterricht

„Die Schulart Realschule hat sich zu einer der modernsten und zukunftsfähigsten Schularten weiterentwickelt“, so der Vorsitzende des Bayerischer Realschullehrerverbandes Jürgen Böhm auf dem Fürther Landesrealschultag. Über dieses Lob können wir uns sehr freuen. Möglich ist eine solche Entwicklung aber nur, weil unsere Realschullehrkräfte offen und motiviert sind, weil unsere Schüler*innen mit uns durch dick und dünn gehen. Und weil uns unsere Eltern vertrauen!

G. Seitzinger-Bürkel

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Ausflug nach Katterbach

Schüler*innen der 8. Klassen besuchten die US Armee in Katterbach um sich einen Eindruck vom American Way of Life zu verschaffen.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt