Gedanken zur Jahreslosung 2021

Kreativ gestaltete Jahreslosung
Kreativ gestaltete Jahreslosung

Wie schon seit vielen Jahren gestalten alle Schüler*innen im Religionsunterricht ihre Version der Jahreslosung. Einige besonders gelungene Exemplare zeigen wir hier.

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. (Lukas 6,36)

Dieser Spruch ist Teil der sogenannten Feldrede. Hier erzählt der Evangelist Lukas, was Jesus zu Menschen aus allen Gebieten Palästinas spricht. Ihm geht es um ein gutes und friedliches Miteinander.


Kreativ gestaltete Jahreslosung
Kreativ gestaltete Jahreslosung

Aber was ist Barmherzigkeit?


An sich ist die Barmherzigkeit die größte der Tugenden. Denn es gehört zum Erbarmen, dass es sich auf die anderen ergießt und – was mehr ist – der Schwäche der anderen aufhilft; und das gerade ist Sache des Höherstehenden. Deshalb wird das Erbarmen gerade Gott als Wesensmerkmal zuerkannt; und es heißt, dass darin am meisten seine Allmacht offenbar wird“. (Thomas von Aquin)

Kreativ gestaltete Jahreslosung
Kreativ gestaltete Jahreslosung


Am deutlichsten wird im Matthäusevangelium beschrieben, was unter Barmherzigkeit zu verstehen ist: Die sieben Werke der Barmherzigkeit: Fremde beherbergen, Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Nackte kleiden, Kranke pflegen, Gefangene besuchen und Tote bestatten.

Barmherzigkeit ist sozusagen tätige, also sichtbare Nächstenliebe. 

Kreativ gestaltete Jahreslosung
Kreativ gestaltete Jahreslosung


Jesus hat im Gleichnis vom barmherzigen Samariter erklärt, wer der Nächste ist. Der Nächste ist nicht nur mein - im wörtlichen Sinne - Nächster, mein bester Freund, meine Familie oder mein Nachbar, sondern auch der, den ich nicht kenne. Der Nächste ist immer der, der unsere Hilfe braucht.

Wie kann ich Barmherzigkeit zeigen?


Kreativ gestaltete Jahreslosung
Kreativ gestaltete Jahreslosung

Die Klasse 5a hat im Religionsunterricht überlegt, was jeder einzelne von uns tun kann. Neben „Spülmaschine für Mama einräumen“, kamen den Fünftklässler*innen viele weitere tolle Ideen: nicht bei Mobbing mitmachen, jemandem die Hausaufgabe erklären oder schicken, selbst wenn man denjenigen gar nicht leiden kann, einkaufen für Risikogruppen oder jemandem aushelfen, auch wenn man ihn nicht kennt.

Die Jahreslosung für dieses Jahr will Herz und Hand bewegen. Lassen wir uns überraschen, was sich verändern kann durch mehr Barmherzigkeit im Miteinander!

Sandra Brechtelsbauer Fachschaft Religion

Diesen Artikel teilen

Mehr lesen
Auf den Spuren des Heiligen Laurentius

Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.Warum heißt die Laurentius-Realschule eigentlich Laurentius-Realschule? - Dieser Frage gingen die Fünftklässler*innen im Religionsunterricht nach.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt